ARTIMA art meeting

Es ist mittlerweile Tradition, dass die art KARLSRUHE Jahr für Jahr von einem zweitägigen, offen zugänglichen Symposium begleitet wird, das den Fragen des Kunstbetriebes gewidmet ist.

Spannende Dialoge zum Thema "Wie wir zur Kunst kamen" - warum sich Menschen für Kunst begeistern, sie befördern oder gar selbst produzieren.

Erkenntnisse und Bekenntnisse zur Kunst

Seit vielen Jahren ermöglicht die ARTIMA, die Kunstversicherung der Mannheimer Versicherung AG, immer auch als Aussteller auf der art KARLSRUHE vertreten, das ARTIMA art meeting, das insgesamt vier öffentliche Einzelgespräche mit Künstlerinnen und Vermittlerinnen bietet.

In der Tat: Moderator Carl Friedrich Schröer wird ausschließlich mit Frauen sprechen, um „diese Quote im Kulturbetrieb zu verbessern“.

Die Dialoge werden sich um die Frage „Wie wir zur Kunst kamen“ ranken. Das offene Forum, das jederzeit betreten oder verlassen werden kann, das zum Zuhören, aber auch zum Nachfragen einlädt, gestattet es, einen Einblick in die Beweggründe zu vermitteln, warum sich Menschen für Kunst begeistern, sie befördern oder gar selbst produzieren.

„Stunde der Wahrheit“, lacht Carl Friedrich Schröer.

22. und 23. Februar 2018, jeweils 13 und 15 Uhr

ARTIMA art Forum in der dm-arena I Halle 4

Ausstellerliste der art KARLSRUHE 2018

Aussteller 2018

Ausstellerliste der art KARLSRUHE 2018

mehr
Der Katalog

Der Katalog

art KARLSRUHE zum Mitnehmen mit allen Galerien und vertretenen Künstlern.

mehr