Sonderausstellungen

Tomi Ungerer - Zeichnungen, Collagen und Objektkunst +

Tomi Ungerer: "Florida Welcome" I Foto: © Museum Würth

Tomi Ungerer - Zeichnungen, Collagen und Objektkunst aus der Sammlung Würth

Exotik, Erotik, Kindheitsidylle, Tod: Das Werk Tomi Ungerers ist von einer seltenen Vielfalt geprägt. Und es ist gigantisch: Um die 40.000 Zeichnungen, Plakatentwürfe, Collagen, Lithografien, Holzschnitte und Objekte umfasst es. Über 80 Bücher für Kinder, rund 60 für Erwachsene hat der 1931 geborene Werbegrafiker, Schriftsteller, Illustrator, Maler und Fotograf geschaffen. Er ist in beinahe allen Medien unterwegs. Großzügig beschickt die Sammlung Würth die art KARLSRUHE 2017 mit Teilen von Werken dieses künstlerischen Tausendsassas.

Präsentiert werden in Halle 1 Originale, die einen inhaltlichen Querschnitt durch das vielschichtige OEuvre bieten. Die Zeichnungen, Collagen und Objekte zeichnen dabei ein Bild des künstlerischen Schaffens von den 1960er-Jahren bis in die Gegenwart.

Halle 1

30 Jahre Retour de Paris +

Manuela Beck

30 Jahre Retour de Paris

Auf 100 Quadratmetern präsentiert sich in Halle 1 eine besondere Zusammenarbeit unter dem Titel „Retour de Paris“. Seit 30 Jahren reisen Stipendiaten für ein halbes Jahr in die französische Hauptstadt, um in den 325 Ateliers an der „Cité internationale des Arts“ im Herzen der Stadt, im Marais, und am Montmartre mit internationalen Kollegen in Kontakt zu kommen und zu arbeiten.

Getragen vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg, der Stiftung Centre Culturel Franco-Allemand Karlsruhe, dem Centre Culturel Français Freiburg e. V. und dem Institut français Stuttgart wird eine Ausstellung mit einer Auswahl von Werken ehemaliger Stipendiaten die lebendige Kultur Europas sichtbar machen.

Halle 1

Sonderschau Druckgrafik +

Christian Rohlfs "Junge Frau", Foto: Koch Westenhoff

Sonderschau Druckgrafik

Kuratierte Beiträge aus dem Programm der Aussteller

Seit Jahrhunderten räumen Kunstliebhaber der Druckgrafik einen besonderen Stellenwert ein und lassen sich faszinieren von den Finessen der Radierer, Kupferstecher oder Lithografen. Hoch- wie Tiefdruck sind aus der Kunstproduktion nicht wegzudenken. Auch in der Gegenwartskunst behauptet sich die Druckgrafik international.

Erstmals widmet die art KARLSRUHE dem Programm der Editeure eine kuratierte Sonderschau, die auf 200 m2 im Umfeld von Fotografie und Original-Editionen in Halle 1 zu sehen sein wird. Alle Aussteller wurden eingeladen, ein repräsentatives Werk aus ihrem Grafikbestand für die Schau einzureichen.

Halle 1

Ausstellerliste der art KARLSRUHE 2017

Aussteller 2017

Ausstellerliste der art KARLSRUHE 2017

mehr
Der Katalog

Der Katalog

art KARLSRUHE zum Mitnehmen mit allen Galerien und vertretenen Künstlern.

mehr