Liebe Aussteller, Besucher und Partner der art KARLSRUHE,

der aktuelle Verlauf der Corona-Pandemie sowie die einschneidenden Maßnahmen für das öffentliche Leben, die die Bundesregierung mit den Ministerpräsidenten mit Beginn dieser Woche in Kraft setzte, sind der Grund, dass die Messe Karlsruhe ihr Veranstaltungsportfolio im Januar und Februar 2021 vorausschauend neu terminiert. Die art KARLSRUHE – Messe für Klassische Moderne und Gegenwartskunst – findet nun vom 21. bis 24. Mai 2021 in der Messe Karlsruhe statt. Die Preview für geladene Gäste findet am 19. und 20. Mai statt.

Mehr Informationen finden Sie in unserer aktuellen Pressemitteilung:

Sie haben noch Fragen? Lesen Sie unsere FAQs oder melden Sie sich gerne direkt beim Team der art KARLSRUHE.

Die art KARLSRUHE bietet rund 50.000 Messebesuchern ein umfangreiches Angebot, das von der Klassischen Moderne bis zur Gegenwartskunst reicht. Über 200 internationale Galerien präsentieren ihr Galerienprogramm sowie zahlreiche One-Artist-Shows, flankiert von einem vielseitigen Rahmenprogramm und den Sonderausstellungen.

Informationen für Besucher der art KARLSRUHE

Für Besucher

Informieren Sie sich über die Öffnungszeiten, das umfassende Rahmenprogramm und die teilnehmenden Aussteller, kaufen Sie Ihre Tickets und planen Sie Ihre Anreise für einen unvergesslichen Besuch der art KARLSRUHE

Informationen für Aussteller

Für Aussteller

Zahlreiche Vorteile, exzellenter Service und ein internationales Publikum. Erfahren Sie, welche Möglichkeiten die art KARLSRUHE Ihnen als Aussteller bietet.

Impressionen der vergangenen art KARLSRUHE 2020

Portrait Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Karlsruher Messe- und Kongress GmbH

Die 17. art KARLSRUHE können wir auch als eine Messe weiblicher Positionen sehen. Zahlreiche Galeristen kümmern sich verstärkt um Arbeiten von Malerinnen und Bildhauerinnen, und es wird folglich auch reichlich Kunst von renommierten Künstlerinnen geben, darunter Francoise Gilot, Hannah Höch, Käthe Kollwitz, Lotte Laserstein und Tamara de Lempicka. Aber auch die folgende Generation ist stark vertreten. Von Miriam Cahn über Katharina Grosse bis Cindy Sherman – gewissermaßen ein Who’s Who der großen Namen.


Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Karlsruher Messe- und Kongress GmbH