Werden Sie Aussteller der art KARLSRUHE

Die art KARLSRUHE – umsatzstark, serviceorientiert und mit einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis – spielt in einer kaufkräftigen Region Deutschlands, dem Sammlerland Nr.1: Baden-Württemberg. Der persönliche Austausch auf Augenhöhe zwischen Sammlerinnen und Sammlern, Galeristinnen und Galeristen sowie den Künstlerinnen und Künstlern ist in Karlsruhe gelebte Tradition.

Werden Sie Teil der Erfolgsgeschichte dieser Kunstmesse, profitieren Sie von unserem umfassenden Service und nutzen Sie die Chance, Ihr Zielpublikum zu treffen und neue Kontakte und Käufer kennenzulernen. Hier finden Sie alle Informationen für Ihre erfolgreiche Teilnahme an der art KARLSRUHE.

Der Bewerbungszeitraum für die art KARLSRUHE 2025 startet am 15. Juli.

Anmeldeschluss ist der 16.9.2024.

Wofür steht die art KARLSRUHE?

Impressionen der Galerienstände von oben
Impressionen der Galerienstände

Durch die energische Entwicklung der art KARLSRUHE in den letzten 20 Jahren, hat diese sich zu einem festen Bestandteil des deutschen Kunstmarktes, mit einem eigenen Charakter und geschätzten Qualitäten entwickelt. Diese Qualitäten anzupassen, zu verbessern und weiterzuentwickeln, haben wir als unsere Aufgabe verstanden.

Hierfür haben wir die einzelnen Bereiche und Sektionen (Hallenstruktur, Programme, Formate, Rahmenprogramm, etc) für uns daraufhin befragt, welche Rolle bzw. Funktionen sie im Rahmen der Kunstmesse haben und wie wir diese verbessern und weiterentwickeln bzw. neu denken können.

Verankert in einer der kaufkräftigsten Regionen Deutschlands, dem Sammlerland: Baden-Württemberg in unmittelbarer Nähe zu Frankreich, Schweiz und Österreich sieht sich die großzügig angelegte Messe als Spiegel des Kunstmarktes in seiner gesamten Vielfalt – mit Schwerpunkten im Bereich der Klassischen Moderne, Kunst nach 1945, Gegenwartskunst und Skulptur. Die art KARLSRUHE spannt den Bogen zwischen der etablierten Kunst und künstlerisch wertvollen Positionen, die den Einstieg zum Sammeln ermöglichen.

Dies hat Bestand. Die art KARLSRUHE soll auch weiterhin jedem Besucher einen Überblick über die Kunst der letzten 120 Jahre ermöglichen und sowohl das erfahrene, anspruchsvolle Publikum befriedigen, wie auch dem Kunstmarkteinsteiger einen niederschwelligen Bildungsraum mit Qualitätsgarantie bieten und den Schritt hin zum Kunstkauf erleichtern.

Wir werden alles dafür tun, dass wir auch bei der nächsten Ausgabe der art KARLSRUHE wieder die für Sie richtige Vielfalt und Anzahl an Besucher:innen auf einem der schönsten Messegelände Europas begrüßen können. Zusammen mit den Kunstinstitutionen der Stadt Karlsruhe, eine UNESCO City of Media Arts und den Künstlerinnen und Künstlern wollen wir die art noch stärker als Fest der Kunst in die Stadt tragen und an verschiedenen Orten im Zusammenschluss mit den Kreativen erlebbar werden lassen.

Es ist uns ein Anliegen „unsere“ art KARLSRUHE mit der gewohnten Freundlichkeit, Serviceorientiertheit und Verbindlichkeit fortzuführen und Ihnen als Aussteller ein optimales Umfeld zu bieten. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, werden wir aber auch alle Galerien, die sich für die Teilnahme an der art KARLSRUHE interessieren, auffordern sich dem vollständigen Bewerbungsprozess zu stellen und durch ihre aussagestarke und qualitätvolle Bewerbung den Beirat von ihrem künstlerischen Programm und ihrer geplanten Präsentation zu überzeugen.

Portrait Kristian Jarmuschek, Vorsitzender des Beirats der art KARLSRUHE

Evolution.

Die art KARLSRUHE soll sich, basierend auf ihren Stärken in guter Qualität, Struktur und mit zeitgemäßen Formaten und Mitteln zukunftsfähig weiterentwickeln.


Kristian Jarmuschek, Vorsitzender des Beirats der art KARLSRUHE

Formate und Änderungen auf einen Blick

Kristian Jarmuschek Zitat

Das auf 3 Jahre vom BKM geförderte und vom Bundeverbands Deutscher Galerien und Künstlerhändler e.V. (BVDG) und der art KARLSRUHE umgesetzte Programm zur Würdigung von künstlerischen Positionen die trotz ihrer künstlerischen Qualität und trotz eines professionellen kontinuierlichen Schaffens originärer Kunstwerke keine kontinuierliche und überregionale bzw. internationale Sichtbarkeit, Anerkennung und Sammlerschaft erlangen konnten, geht in die zweite Runde.

Die Bewerbung erfolgt über ein zusätzliches Formular. Darin nachzulesen sind die, auf Wunsch des BKM leicht angepassten Teilnahmebedingungen.

Die wichtigsten Änderungen sind:

  • Bereits verstorbene Künstlerinnen und Künstler und Nachlässe können nicht vorgeschlagen werden.

  • Die Künstlerin/der Künstler darf nicht schon einmal am Förderprogramm re:discover @ art Karlsruhe teilgenommen haben.

Alle zugelassenen Teilnehmer der Sektion Standard, können sich für eine 25 m² große, kostenfreie Förderkoje innerhalb ihres Standes mit dem Vorschlag einer künstlerischen Position bewerben, die es wert ist wiederentdeckt zu werden

Das Bewerbungsformular finden Sie in Kürze hier.

Detaillierte Informationen zu re:discover @ art KARLSRUHE 2024 finden Sie hier.

Auf die Rückmeldungen im letztjährigen Bewerbungsverfahren zu re:discover reagierend, bieten wir mit re:frame ein neues Format, zur Präsentation von Künstlernachlässen an.

Analog zum Format der One-Artist-Show, kann für die Präsentation eines, nachweislich von der Galerie betreuten Nachlasses, eine Fläche von 25 m² innerhalb des Standes zum reduzierten Standmietenpreis gebucht werden.

Begleitet wird das Programm redaktionell und im Talkprogramm auf der Messe.

Skulpturenplätze sind 100 qm freie Fläche zwischen den Galerienständen in den Hallen für großformatige Statements, installative Arbeiten und dreidimensionale Kunst. Sie sind das Alleinstellungsmerkmal der art KARLSRUHE und bieten die Möglichkeit Arbeiten zu präsentieren, die die Dimension einer Galeriekoje übertreffen.

Die überzeugendste Präsentation erhält den Loth Skulpturenpreis gesponsert von der L-Bank dotiert mit 20.000 €.

  • Jede teilnehmende Galerie kann sich für die Durchführung eines Skulpturenplatzes bewerben. Die Anzahl an Skulpturenplätzen auf der Messe ist begrenzt.
  • Ein Skulpturenplatz ist pauschal 10 x 10 m groß, der Galerienstand wird in direkter Nachbarschaft zum Skulpturenplatz platziert.
  • Im Standmietenpreis des Skulpturenplatzes ist die Option enthalten, eine Skulptur des angemeldeten Künstlers oder der angemeldeten Künstlerin, ohne weitere Gebühren im Skulpturengarten der Messe (Außenbereich Atrium) zu platzieren.

Skulpturenspots

Sind Plätze für einzelne Skulpturen in den Gängen zwischen den Hallen (Buchbar nur in Verbindung mit einem Galerienstand).

Neu konzipiert als kleine Freiflächen mit Beleuchtung über ein schwebendes Traversensystem. Kein Standbau. Die Skulpturen sollen im Raum erlebbar und 360° erlebbar sein.

Weitere Informationen zum Themenschwerpunkt SKULPTUR auf der art KARLSRUHE finden Sie hier.

Barbara Fleck Zitat

Förderung von jungen Galerien mit einem Gründungsdatum ab 2020 oder jünger und mit weniger als 3 Teilnahmen an der art KARLSRUHE.

Newcomer erhalten einen besonderen, im Preis verringerten Standmietenpreis und haben die Möglichkeit Stände mit einer Mindestgröße von 25 m² (statt 50 m²) zu buchen.

weitere Informationen finden Sie hier.

Olga Blaß Zitat

Das Friends Programm bietet die Möglichkeit eine befreundete Galerie als Mitaussteller am eigenen Stand zu präsentieren. Der „Friend“ hat die Möglichkeit ein kooperative Präsentationen oder kuratierte Themenausstellungen zu zeigen und lernt die art KARLSRUHE kennen.

  • Grundvoraussetzung ist die Buchung von insgesamt mind. 75 m2 Standfläche.
  • Der Sonderpreis Friends ist auf maximal 25 m2 innerhalb dieser Standfläche beschränkt.
  • Es kann nur 1 Friend angemeldet werden.
  • Der Mitaussteller ist der Messe Karlsruhe / dem Beirat im Bewerbungsverfahren vorzustellen und muss den Zulassungsvoraussetzungen entsprechen.
  • Die Teilnahme des Mitausstellers als Friend ist auf maximal 3 Ausgaben der art KARLSRUHE beschränkt.

Halle 3 - Artication

Die Halle 3 etabliert sich als Halle für besondere Formate, frischen Wind und Experimente. Im Zentrum steht der Einstieg in den Kunstmarkt, die Vermittlung und ein anderes Erleben.

Außerdem wird die Halle auch auch kulinarische Anlaufstelle und voraussichtlich Heimat der VIP Lounge 2025.

Silke Nock Zitat

Der Paper Square ist eine Sonderschaufläche zur Präsentation von künstlerischen Positionen in der Auseinandersetzung mit dem Medium Papier.

Ausstellende der art KARLSRUHE haben die Möglichkeit hier zusätzliche Laufmeter zu buchen. Die Ausstellungsfläche wird von Messeseite kuratorisch betreut. Sich aus der Sonderverkaufsfläche generierende Verkäufe werden durch den Galeristen / die Galeristin abgewickelt.

Das Format Paper Square Gallery findet in 2025 keine Fortsetzung.

weitere Informationen finden Sie hier.

Eine Wand mit Werken für unter 1.000€ zeigt die Vielfalt in diesem Bereich. Ein Schaufenster für die die Ausstellenden in den anderen Hallen der art KARLSRUHE. Hat am Ende nicht doch fast jeder ein Werk in dieser Preiskategorie im Programm?

Wir laden Sie ein an diesem Projekt teilzunehmen und je ein Werk für diese Wand zur Verfügung zu stellen. Genaue Informationen zu diesem Format senden wir Ihnen im weiteren Verlauf/nach Zulassung zu.

Academy Square auf der art KARLSRUHE 2024

Eine kuratierte Sonderausstellung von verheißungsvollen Absolventen der Kunsthochschulen aus Baden-Württemberg (Staatlichen Akademie der Künste Karlsruhe, Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe und Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart) soll diese jungen Talente beim Einstieg in den Kunstmarkt unterstützen, sie sichtbar machen und das Entdecken ungesehener Positionen möglich machen.

Aus jeder dieser dieser Hochschulen wurden in Kooperation mit Monopol jeweils bis zu sechs Künstlerinnen und Künstler oder auch Kollektive ausgewählt, die ihre Arbeit auf der Messe zeigen werden. Unterstützt wird das Projekt von der LBBW.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Forum Karlsruhe auf der art KARLSRUHE 2024

Weitere Infromationen folgen in Kürze.

Weitere Infromationen folgen in Kürze.

Galerienstand buchen

Bewerben Sie sich für einen Galerienstand auf der art KARLSRUHE

Jährlich präsentieren sich rund 180 Galerien auf der der Messe für Klassische Moderne und Gegenwartskunst, die den Bogen über 120 Jahre Kunstgeschichte spannt.

Über die Zulassung entscheidet der 97-köpfige Beirat unter dem Vorsitz von Kristian Jarmuschek und der Geschäftsführerin der Messe Karlsruhe Britta Wirtz, der sich aus Experten für die einzelnen, inhaltlichen Schwerpunkte zusammensetzt.

Anmeldeschluss für den Bewerbungsprozess der art KARLSRUHE 2025: 16. September 2024

Gerne senden wir Ihnen die aktuellen Bewerbungsformulare und weitere Informationen zum diesjährigen Bewerbungsprozess zu.

Schicken Sie uns hierfür bitte eine

Teilnahmevoraussetzungen Galerienstand

Sie möchten Aussteller im Galerienprogramm der art KARLSRUHE werden? Hier können Sie überprüfen, ob Sie die Teilnahmevoraussetzungen erfüllen:

  • In das Bewerbungsverfahren aufgenommen werden Galerien aus dem In- und Ausland, die professionell arbeiten und
  • regelmäßige, d.h. mind. vier Ausstellungen im Jahr
  • in ihren eigenen Galerieräumen veranstalten.
  • Generell nicht zugelassen sind Kunstvermittler, die keine eigene Galerie betreiben, sowie Selbstvermarkter.

Ihre Ansprechpartner für Fragen

Portrait Kristian Jarmuschek
Beirat
Kristian Jarmuschek
Vorsitzender des Beirats
Portrait Olga Blaß
Projektteam
Olga Blaß
Team Lead
T: +49 (0) 721 3720 5120
F: +49 (0) 721 3720 99 5120

Die Museumsmeile für Aussteller

Die art KARLSRUHE bietet mit der Museumsmeile kulturellen Institutionen wie Museen, Kunstvereinen, Stiftungen aber auch dem Kulturtourismus eine Plattform, sich auszutauschen und als Aussteller die Synergien einer internationalen Kunstmesse zu nutzen.

Eingebettet in die Halle 3 zeigt sich die Museumsmeile der art KARLSRUHE mit attraktiven Informationsständen. Hier können sich gut 40 ausgewählte Einrichtungen der Kulturlandschaft Karlsruhe wie auch Kulturinstitutionen aus dem gesamten Bundesland und angrenzenden Regionen als Aussteller präsentieren. Internationale Aussteller kommen beispielsweise aus Frankreich und der Schweiz.

Finden auch Sie hier als Aussteller Ihr interessiertes Zielpublikum!

Sie möchten ausstellen?

ZKM Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe auf der Museumsmeile
ZKM Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe

Um Ihnen die Präsentation so komfortabel wie möglich zu gestalten beinhalten die Informationsstände der Museumsmeile neben der Standfläche bereits ein Standbau- und Marketingpaket. Mögliche Standgrößen variieren von 9 - 24 Quadratmeter.

Die Präsentation und der Verkauf von Originalen / Editionen / Grafiken ist im Bereich der Museumsmeile nicht gestattet. Es handelt sich um eine reine Werbeplattform für die Institution und deren Ausstellungen, aber nicht für einzelne Künstler. Dies ist den Galerienständen auf der Messe vorbehalten. Über die Zulassung zur Teilnahme entscheidet der Veranstalter im Einvernehmen mit dem Kurator.

Das Bewerbungsverfahren

Für Ihre Bewerbung zum Zulassungsverfahren der art KARLSRUHE reichen Sie das vollständig ausgefüllte und rechtsverbindlich unterzeichnete Anmeldeformular (verfügbar ab Ende Juli 2024) zusammen mit aussagekräftigem Informationsmaterial zu Ihrer Institution bei uns ein.

Nach der Entscheidung über Ihre Teilnahme wird Ihnen dieses schriftlich mitgeteilt. Der Ausstellungsvertrag wird mit Erhalt der offiziellen Standbestätigung geschlossen.

Anmeldeschluss für die Museumsmeile ist der 2. Oktober 2024

Das Anmeldeformular fordern Sie bitte bei Barbara Fleck an.

Ihr Ansprechpartner

Portrait Barbara Fleck
Projektteam
Barbara Fleck
Project Manager
T: +49 (0) 721 3720 5083
F: +49 (0) 721 3720 99 5083

Ausstellerservice

Unser Service von A bis Z für Ihren Messe-Erfolg!

Der richtige Service für Ihren perfekten Messeauftritt. Lassen Sie sich von unsere kompetenten Service-Mitarbeitern beraten.

Von der Aufbaugenehmigung bis zum Zubehör ... Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot für Ihren Bedarf.

Online Service Center (OSC)

Im Online Service Center (OSC) können Sie bequem Ihren individuellen Bedarf an Serviceleistungen bestellen.

Nach erfolgreicher Bewerbung zur art KARLSRUHE erhalten Sie Ihre LOGIN-Daten zugesandt und logen sich hier zu Ihrem Kundenkonto ein.

Sie waren bereits Aussteller? Dann loggen Sie sich direkt wieder ein.

Sie haben Fragen? Unsere Servicereferentin Melanie Metz hilft gerne weiter.

Unser Marketing-Service

Erhöhen Sie Ihre Sichtbarkeit auf der art KARLSRUHE. Nutzen Sie unsere vielfachen Werbemöglichkeiten vor Ort oder lassen Sie sich ein individuelles Marketingpaket zusammenstellen. Wir beraten Sie gern! Sprechen Sie unsere Marketingexpertin Christina Füger direkt an. In unserem Downloadbereich finden Sie auch Onlinebanner zur direkten Bewerbung.

Vorsicht vor Expoguide

Wir verzeichnen eine steigende Anzahl von E-Mails und Websites, die scheinbar im Namen der art KARLSRUHE Besucherlisten anbieten. Es handelt sich dabei um betrügerische E-Mails, die Besucherdaten der art KARLSRUHE stehen nicht zum Verkauf/zur Miete.

Highlights aus der Werbemöglichkeiten-Broschüre

LED-Informationsdisplay

LED-Informationsdisplay

Das Informationsdisplay im Haupteingang garantiert beste Wirkung - auch in die Ferne - für Ihre Produkt- und Unternehmenspräsentation.

  • Maße: 4 x 5 m (Werbeschaltung bis zu 120 Wiederholungen / Tag)
  • Spotschaltung: 495 EUR
  • Spotproduktion: 295 EUR

Innenwerbemöglichkeit PLASMA Begrüßungsdisplays

Innenwerbemöglichkeit PLASMA Begrüßungsdisplays

Animieren Sie die Messebesucher mit den PLASMA-Displays im Bereich des Haupteingangs zu einem Besuch an Ihrem Messestand!

  • Standorte: Haupteingang West
  • Maße: Bilddiagonale 60 Zoll, 1,5 m, Pixelauflösung 1280 x 720 px
  • Werbeschaltung bis zu 120 Wiederholungen / Tag.
  • Spotschaltung: 250 €
  • Spotproduktion: 195 €

Innenwerbemöglichkeit PLASMA Eingangdisplays Ost

Innenwerbemöglichkeit PLASMA Eingangdisplays Ost

Mit den PLASMA-Displays im Bereich des Eingangs Ost laden Sie Messebesucher, die über diesen Eingang das Messegelände betreten, zum Besuch Ihres Messestandes ein.

  • Standorte: Eingang Ost
  • Maße: Bilddiagonale 60 Zoll, 1,5 m, Pixelauflösung 1280 x 720 px
  • Werbeschaltung bis zu 120 Wiederholungen / Tag.
  • Spotschaltung: 250 €
  • Spotproduktion: 195 €

Außenwerbemöglichkeit City-Light-Poster

Außenwerbemöglichkeit City-Light-Poster

Nutzen Sie City-Lights vor dem Haupteingang, um ankommende Besucher auf Ihren Messestand aufmerksam zu machen!

  • Standort: Außenbereich des Messegeländes, Weg vom Parkplatz P1 zum Haupteingang sowie vom Parkplatz P2 zum Haupteingang
  • Maße: 114 x 171 cm (Sichtmaß)
  • Preis: pro Plakat 350 €
  • Inkl. Produktion, Montage / Demontage, limitiertes Angebot;
  • Anforderung: Lieferung eines fertigen Druck-PDFs

Warnung für unsere Aussteller

Besucher-Listen zur art KARLSRUHE

Wir verzeichnen eine steigende Anzahl von E-Mails und Websites, die scheinbar im Namen der art KARLSRUHE Besucherlisten anbieten. Es handelt sich dabei um betrügerische E-Mails, die Besucherdaten der art KARLSRUHE stehen nicht zum Verkauf/zur Miete.

Einträge im sog. "Expo Guide"

In den vergangenen Jahren hatten wir Sie darauf hingewiesen, dass eine Firma mit dem Namen "Commercial Online Manuals S de RL de CV" aus Mexiko Kontakt zu einigen Ausstellern der Karlsruher Messe- und Kongress GmbH aufnimmt und um eine Aktualisierung von Einträgen im Ausstellerverzeichnis einer Messe bittet.

Zurzeit tritt diese Firma sowie weitere Firmen (z.B. International Fairs Directory) wieder verstärkt auf dem deutschen Markt auf.

Wir möchten Sie nochmals darauf hinweisen, dass diese Firmen in keinerlei Kooperation mit der art KARLSRUHE und der Karlsruher Messe- und Kongress GmbH stehen.

Die Einträge in den genannten Portalen "Expo - Guide" (www.expo-guide.com oder www.interfairs.com) stehen in keinem Zusammenhang mit einer unserer Messen. Zudem handelt es sich, wie man dem Kleingedruckten entnehmen kann, auch nicht um ein kostenfreies Angebot, sondern vielmehr um die Schaltung einer kostenpflichtigen Anzeige für die Dauer von drei Jahren zu einem jährlichen Betrag von 1.181 Euro.

Wir raten Ihnen dringend vom Abschluss des vermeintlich kostenlosen Eintrags in dem Verzeichnis ab und empfehlen Ihnen das Schreiben, sofern Sie eines erhalten haben, nicht zu beachten und zu vernichten.

Die Karlsruher Messe- und Kongress GmbH distanziert sich ausdrücklich von den „International Fairs Directory“!

Für Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Musterschreiben

Falls Sie einen kostenpflichtigen Eintrag bei EXPO GUIDE bestellt haben, stellen wir Ihnen hier zum Download ein Schreiben zur Verfügung, welches der AUMA anwaltlich geprüft hat und mit welchem Sie sich gegen die Zahlung einer Rechnung wehren können.

Desgleichen stellen wir Ihnen als Muster eines der kursierenden Anschreiben der Fa. EXPO GUIDE zum Download bereit.

Ihre Ansprechpartnerin

Portrait Melanie Metz
Ausstellerservice
Melanie Metz
Exhibitor Service Manager
T: +49 (0) 721 3720 5182
F: +49 (0) 721 3720 99 5182