Es ist der art KARLSRUHE ein wichtiges Anliegen, künstlerisches Schaffen und Kunstvermittlung zu würdigen und in den Blickpunkt der Aufmerksamkeit zu rücken. Deshalb werden gleich drei dotierte Preise verliehen - zwei dezidiert für einen Galeristen und den von ihm vertretenen Künstler und ein weiterer für einen Künstler und sein Werk im Spannungsfeld von Schrift und Malerei.

art KARLSRUHE-Preis

art KARLSRUHE-Preis

Durch eine Jury werden Galerist und Künstler einer One-Artist-Show im Doppelpack geehrt. Das Preisgeld, vom Land Baden-Württemberg und der Stadt Karlsruhe gemeinsam gestiftet, dient dem Ankauf von Werken aus der, auf der Messe gezeigten, Präsentation. Auch 2019 darf man gespannt sein, wer die überzeugendste One-Artist-Show präsentiert.

Hans Platschek Preis

Hans Platschek Preis

Die Hans Platschek Stiftung, die ihren Kunstpreis seit mehr als zehn Jahren auf der art KARLSRUHE vergibt, erinnert an den im Jahr 2000 verstorbenen Maler und Schriftsteller Hans Platschek, der zweifellos einer der bedeutenden Vor- und Nachdenker aber auch Kritiker künstlerischer Positionen nach dem zweiten Weltkrieg war.

Loth-Skulpturenpreis

Loth-Skulpturenpreis

Der Loth-Skulpturenpreis der art KARLSRUHE - gesponsert von der L-Bank wird 2019 zum zweiten Mal verliehen; ausgezeichnet wird die herausragendste Präsentation der 20 bespielten Skulpturenplätze. Den mit 20.000 Euro dotierte Preis vergibt eine Fachjury.

Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Besucher eine bessere Surf-Qualität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie auf unserer Datenschutz Seite
Ich stimme zu | Meldung schließen