12.06.2024

Freunde und Förderer der art KARLSRUHE laden zur Mittsommerauktion zugunsten der Parkinson Stiftung ein

Vor Ort mit dabei: Frank Elstner, Botschafter der Parkinson, und Moderator Max Moor

Kunst ersteigern und Gutes tun: Unter diesem Motto lädt der Verein der Förderer und Freunde der art KARLSRUHE in Zusammenarbeit mit der Messe Karlsruhe am 21. Juni 2024 zu seiner ersten Benefiz-Auktion zugunsten der Parkinson Stiftung ins Konzerthaus in Karlsruhe ein. Kristian Jarmuschek, Vorsitzender des Beirats der art KARLSRUHE, leitet als Auktionator des Abends die Versteigerungen der insgesamt etwa 50 Werke, die von den Galerien der art KARLSRUHE zur Verfügung gestellt werden. 50 % Prozent des „Hammerpreises“ kommen dabei der Parkinson Stiftung zugute, 50 % erhalten die jeweiligen Künstlerinnen und Künstler.

„Kunst kaufen und Gutes tun – für mich gibt es kaum einen schöneren Anlass, mit unseren Gästen zusammenzukommen“, sagt Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Messe Karlsruhe und Vorstandsvorsitzende der Freunde und Förderer der art KARLSRUHE. „Als Förderverein ist es unser zentrales Anliegen, Kunst und Kultur zu fördern, Sichtbarkeit von Kunst in der Öffentlichkeit zu erzeugen. Dass wir heute damit auch noch zusätzlich für die Parkinson Stiftung dem guten Zweck dienen, freut uns umso mehr.“

Prominente Gäste engagieren sich für die Parkinson Stiftung

Marion Eichmann / Galerie Tammen
Marion Eichmann / Galerie Tammen

Ein echtes Highlight an diesem Abend: Frank Elstner, Botschafter der Parkinson Stiftung, und der bekannte Fernsehmoderator Max Moor werden den Abend vor Ort begleiten und unterstützen. „Ich freue mich schon heute sehr auf einen spannenden Abend im Konzerthaus Karlsruhe!“, sagt Frank Elstner. „An diesem Abend kann Kunst helfen, Parkinson zu heilen – und ich freue mich, wenn viele Gäste mitbieten und dabei die Parkinson Stiftung in ihren Forschungsprojekten unterstützen.“ Rund 400 000 Menschen in Deutschland sind an Parkinson erkrankt, bis heute ist die Krankheit nicht heilbar. Die Parkinson Stiftung, die 2019 von der Deutschen Gesellschaft für Parkinson und Bewegungsstörungen e.V. gegründet wurde, hat es sich zur Aufgabe gemacht, über die Krankheit zu informieren und die Erforschung möglicher Therapieformen voranzutreiben.

„Zum Ersten, zum Zweiten und zum Dritten…“

Davis Klemm Gallery / Julian Opie
Julian Opie / Davis Klemm Gallery

Der Auktionskatalog ist bereits einsehbar unter Online-Auktionskatalog und wer mitbieten möchte, kann sich online eine Bieterkarte sichern. Vor Ort können die zu versteigernden rund 50 Werke ab 18 Uhr besichtigt werden – um 19.30 Uhr heißt es dann: „zum Ersten, zum Zweiten und zum Dritten…“. Jede Position beginnt mit einem Startgebot von 100 EUR und den Zuschlag erhält der Höchstbietende. Unter den Hammer kommen Werke von Künstlerinnen und Künstlern wie Christopher Lehmpfuhl, Marion Eichmann, Gretel Haas-Gerber und Carlo Krone, Gewinner des diesjährigen art KARLSRUHE-Preises. „Unsere Galerien haben uns eine erlesene Auswahl an Werken für diesen besonderen Abend zur Verfügung gestellt“, sagt Auktionsleiter Kristian Jarmuschek. „Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Auktion, bei der hoffentlich eine stolze Summe für die Parkinson Stiftung zusammenkommt. Dass wir mit einem von den Mitgliedern des Fördervereins gemeinsam organisierten Abend, Gutes tun und zugleich auch Künstlerinnen und Künstler fördern können, bestätigt uns in diesem Mittsommer-Event im schönen Ambiente des Konzertsaals.“

Pressekontakt

Portrait Bedriye Siringül
Presse-Service
Bedriye Siringül
PR Manager
T: +49 15111 282206
Portrait Tanja Stopper
Presse-Service
Tanja Stopper
PR Manager
T: +49 (0) 721 3720 2301
F: +49 (0) 721 3720 99 2301