ARTIMA art meeting

Begrüßung durch Annette Niessen (Mannheimer Versicherung AG)
Begrüßung durch Annette Niessen (Mannheimer Versicherung AG)

Dank der Kunstversicherung der Mannheimer Versicherung, die auch 2024 mit einem Informationsstand in Halle 1 der art KARLSRUHE vertreten ist, findet die alljährliche Gesprächsreihe ARTIMA art meeting im gleichnamigen Forum in der Halle 2 der Messe Karlsruhe statt.

Ob Kunstproduktion oder Kunstrezeption, ob Kulturpolitik oder Marktentwicklungen: Seit 15 Jahren werden sämtliche Branchenthemen nach und nach per Podiumsdiskussion oder Einzelgespräch erörtert. In diesem Jahr wird die Veranstaltungsreihe erstmalig vom ZEIT Weltkunst Verlag präsentiert.

Lisa Zeitz, Chefredakteurin der WELTKUNST und Christiane Meixner, Redakteurin der WELTKUNST moderieren die beiden Tage unter dem Titel: re:discover – Wie Kunst, Kunstinstitutionen und der Kunstmarkt von Wiederentdeckungen profitieren können.

Moderation: Lisa Zeitz

Chefredakteurin WELTKUNST

Donnerstag, 22. Februar | re:discover im Spiegel der Zeiten

Foto von Christiane Lange

14 Uhr

Christiane Lange

Direktorin Staatsgalerie Stuttgart

Wiederentdeckungen im Depot: Wie man im musealen Kontext das künstlerische Erbe lebendig hält

Foto von Dr. Karin Lingl

14:30 Uhr

Dr. Karin Lingl

Geschäftsführerin Stiftung Kunstfonds

Über den Umgang mit Nachlässen: Was geschieht nach dem Tod von Künstler:innen mit jenen Werken, die nicht von Museen oder Sammlungen gekauft werden?

Foto von Kristian Jarmuschek

15 Uhr

Kristian Jarmuschek

Galerist und Vorsitzender des Beirats der art KARLSRUHE

Wie das neue re:discover-Format für Galerien auf der art KARLSRUHE interessanten Künstlern und Künstlerinnen wieder zu mehr Sichtbarkeit verhilft

Freitag, 23. Februar | re:discover am konkreten Beispiel

Trak Wendisch

14 Uhr

Trak Wendisch

Künstler

Historische und ästhetische Umbrüche aus der Perspektive ehemaliger DDR-Künstler

Galerie Imke Valentien / Timo Kabel

14:30 Uhr

Imke Valentien & Ingrid Hartlieb

Galeristin & Künstlerin

Wie eine re:discover-Position auf der art KARLSRUHE die verdiente Aufmerksamkeit findet

15 Uhr

Stefanie Patruno

Direktorin Städtische Galerie Karlsruhe

Strategien der Aufbewahrung und Vitalisierung aus der Sicht einer permanent wachsenden städtischen Sammlung

Sie haben das ARTIMA art meeting 2023 verpasst oder möchten die einzelnen Referentinnen und Referenten nochmals genießen? Hier finden Sie die Aufzeichnungen der 6 Vorträge:

Britta Wirtz zum Thema Nachhaltigkeit als Aufgabe der Messe Karlsruhe

Olga Blaß über den ökologischen Beitrag der art KARLSRUHE

Ewald Karl Schrade über nachhaltiges Engagement für Künstlerinnen und Künstler

Kristian Jarmuschek über Initiativen wie Gallery Climate Coalition und BVDG-Aktivitäten

HA Schult über das Umwelt-Thema in der bildenden Kunst