10.01.2020

Galerie Anja Knoess

Feature

Axel Anklam, Double Line, 2018
Axel Anklam, Double Line, 2018, Carbonfaser, Edelstahl, Epoxyd, 35 x 30 x 38 cm

Zum sechsten Mal nimmt die junge Galerie Anja Knoess an der art KARLSRUHE teil – seit ihrer Gründung 2015 ist die Kölner Galerie mit internationalen und zeitgenössischen Positionen der Malerei, Bildhauerei und Fotografie auf der Messe zu Gast. Neben Kunstschaffenden aus Deutschland und anderen europäischen Ländern umspannt ihr Programm auch China und die Vereinigten Staaten. Bei der Auswahl vertraut Anja Knoess, die selbst schon Beiratsmitglied der art KARLSRUHE war, auf "charakteristische malerische, fotografische oder bildhauerische Ansätze", sowohl bei der Wahl der Mittel als auch bei der künstlerischen Umsetzung – im Spannungsfeld zwischen Figuration und Abstraktion.

Die Galerie Anja Knoess bringt zur Messe beispielsweise Axel Anklam (Jahrgang 1971) mit seinen lichtreflektierenden und -absorbierenden Plastiken aus Edelstahl, Carbon und Fiberglas und Sabine Beyerle (Jahrgang 1975) mit, bekannt für ihre perspektivisch verschachtelten Räume.

Koen Vermeule, Fensterbild, 2019
Koen Vermeule, Fensterbild, 2019, Öl und Acryl auf Leinwand, 140 x 200 cm

Dem Niederländer Koen Vermeule (Jahrgang 1965) widmet sie eine One-Artist Show. Vermeule liefert mit seinen See- und Stadtlandschaften eindringliche Reflexionen auf Gesellschaft – und deren rasante technologische Entwicklung.

Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Besucher eine bessere Surf-Qualität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie auf unserer Datenschutz Seite
Ich stimme zu | Meldung schließen